ANANAS
-Die Energiereiche-
Herkunft: Brasilien
Ideal als: Salat, Snack, Kuchen, Smoothie & Saft.
Saison: Ganzjährig
Reich an: Biotin, Pro-Vitamin A, C, E, Kalzium, Kalium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Eisen, (natürliches) Jod und Zink.
Wirkung: Entgiftend, entwässernd, stimmungsaufhellend, stoffwechselregulierend, verdauungsfördernd, schleimlösend.
Hilft bei: Verstopfung, Fieber und Erkältungskrankheiten, Schilddrüsenerkrankungen, Übersäuerung, Heißhungerattacken, Nervösität.
Good to know:
Die Ananas kurbelt die Serotonin-Bildung im Körper an – und kann uns so aus manchem Tief im Alltag helfen.
Im Strunk steckt das meiste Bromelain. Deshalb beim Strunk zugreifen. Allerdings nur, wenn er nicht holzig ist. 
Foodbeatz-Liebling:
Smoothie
Lagerung:
 
Die sonnenverwöhnte Tropenfrucht kommt mit den niedrigen Temperaturen nicht zurecht. Absolutes Temperaturminimun ist etwa bei 6 °C. Von daher sollte man ungeschälte Ananas zum Frischhalten bei Zimmertemperatur lagern und besser nicht im Kühlschrank.
Nachhaltigkeit
Lange Transportwege, Abholzung von Regenwald und ihr Anbau sind die großen Schwachstellen der gesunden Tropenfrucht. Es ist mineralischer Dünger im Einsatz und um Unkraut und Schädlinge in Schach zu halten, werden Herbizide und Pestizide eingesetzt, die das Grundwasser in den Tropenländern vergiften. Das verseuchte Grundwasser macht die Menschen rund um die Plantagen krank, von den gesundheitlichen Folgen für die Plantagenarbeiter abgesehen.
Was heißt das für uns als Konsumenten?
Wer nicht auf die Ananas verzichten möchte, kauft diese am besten im Bioladen oder hält Ausschau nach Fairtrade-Produkten. Wir empfehlen ganz einfach mehr heimische Obstsorten wie Äpfel oder Birnen zu konsumieren. Sie sind angesichts der Umstände sicherlich die bessere Wahl und enthalten alle Nährstoffe, die wir brauchen. 

© 2019 - 2020  by foodbeatz