BANANE
-Die Säureblockerin-
Herkunft: Südostasien
Ideal als: Snack, Smoothie & Saft, Backware, Kuchen.
Saison: Ganzjährig
Reich an: Vitamin B6, Kalium, Magnesium, Eisen, Pektin, Aminosäuren, Fructooligosacchariden.
Wirkung: Präbiotisch, verdauungsfördernd, blutdruckstabilisierend, stimuliert Zellteilung.
Hilft bei: Gewichtsverlust, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Appetitlosigkeit, Peptische Geschwüre, Verstopfung.
Good to know:

Ideal für Leistungssportler, da der einfachen Zucker in der Banane den Blutzucker schnell wieder normalisiert.
Anders als beim raffinierte Zucker ist der Fruchtzucker der Banane an lebenswichtigen Spurenelementen wie Selen, Kupfer, Magnesium sowie Kalium gebunden. 
 
Foodbeatz-Liebling:
Bananenbrot
Lagerung:
Bananen sollten bei Zimmertemperatur gelagert werden, und lieber nicht in einer  Obstschale, denn sie bekommen ziemlich schnell braune Druckstellen. Am besten ist es, Bananen an einem Haken aufzuhängen und in einer Speisekammer, im Keller oder an einem anderen dunklen und kühlen Ort aufzubewahren. 
Nachhaltigkeit
Schon alleine aufgrund der langen Transportwege hat das exotische Früchtchen eine ziemlich miese Ökobilanz. 
Was heißt das für uns Konsumenten?
Bewusst einkaufen, d.h. wir sollten zu Bio-Bananen greifen, diese nicht in Plastik verpackt wählen, und fair und nachhaltig produzierte Bananen immer bevorzugen. Es werden vor allem die Bauern geschützt, denen in den Anbauländern ein gesundheitlich unbedenklicher Arbeitsplatz garantiert wird.
Heimisches Obst sollte immer erste Wahl sein. Wenn wir auf Bananen nicht verzichten wollen, dann lieber viel öfter die einsamen, älteren und fleckigen Bananen in der Ecke wählen. Sie werden ansonsten weggeworfen. Diese  bieten sich wunderbar als Zutat für einzelne Süßspeisen an. 

© 2019 - 2020  by foodbeatz