Goodwill Intent - Folk-Musik aus dem hohen Norden.

Aktualisiert: Sept 11

06.2020_Beat of the day: Goodwill Intent - enthält Werbung -



DÜRFEN WIR VORSTELLEN - GOODWILL INTENT -


Wir freuen uns Dir heute die Band Goodwill Intent vorzustellen. Eine sympathische vier-köpfige Folk-Band aus dem wunderschönen Norden. Stilistisch bewegt sich die Band zwischen Folk, Songwriter und Pop. Das der ein oder andere der Bandmitglieder ursprünglich aber aus der Punk-Richtung kommt, ist dennoch deutlich in der Musik herauszuhören. Auf der Bühne sprüht die Band nur so vor Energie und Lebensfreude. Sie verkörpern mit iIhrer Musik in erste Linie viel Herzblut und Begeisterung, ohne viele Gesten, dafür mit Authentizität und jeder Menge Spaß bei der Sache. Und wir finden: das wirkt vor allem live so richtig gut. Seit nun mehr 11 Jahren gehen die vier Musiker schon gemeinsam ihren eigenen musikalischen Weg. Zur Band gehören Benjamin Ziel (Gitarre und Gesang) , Jan Lohmann (Gitarre und Gesang), Christian Plinke (Bass und Trompete) und Jan David (Cajon/Percussion und Gesang). Ausgerüstet sind sie dabei mit Akustikgitarren, Cajon, Bass, Trompete, Pauke, Percussions und ihren Stimmen. Aber ob nun ein-, zwei- oder dreistimmig: die Harmonien dabei stimmen und können Menschen aller Generationen begeistern.


„Sie haben´s allen gezeigt, aber keiner hat´s gesehen.“


So ganz unbekannt sind die Herren von GOODWILL INTENT dann doch nicht. Bei rund 200 Auftritten bundesweit spielte sich die Band seit 2010 in die Herzen ihres Publikums. Nebenbei veröffentlichte die Band seither 3 Alben. Dennoch hört man ihre Lieder nur sehr selten im Radio. Auch die großen Festivalbühnen werden durch verrauchte Kneipen, Stadtfest, Hochzeiten oder unplugged Konzerte auf der Straße eingetauscht. So wirken sie eher wie gute alte Freunde, die sich spontan zu einem Gig verabredet haben. Und das harmoniert zusammen: auf und außerhalb der Bühne. Mit jedem Lied geben die vier Musiker aus Schneverdingen, Osnabrück und Hamburg eine kleine Geschichte zum Besten. Es macht wahnsinnig viel Spaß den Herren beim Musizieren zuzuhören und zuzuschauen. Am besten genießt man ihre Musik ganz gediegen bei einem Bier oder zwei. Doch die Romantik, wie am Lagerfeuer, kommt dann doch weniger hoch. Denn vor allem bei den schnelleren Liedern geht still sitzen und nebenbei am Bierchen nippen dann eigentlich doch nicht mehr so gut.


Punkige Folk Lyrics mit viel Lebensfreude


Die Lyrics der Band sind sowohl Englisch als auch Deutsch. Auch hier gibt es keine ganz klare und einheitliche Richtung. Und das passt einmal mehr perfekt in das Bild der Band. Der Spaß zählt und steht beim Musizieren im Vordergrund. Dabei darf auch sprachlich experimentiert werden.


Und nun folgt das Interview mit Benni, Christian, Jan und Jan. Viel Spaß dabei



GOODWILL INTENT

Alter: 11 Jahre

Wohnort: Schneverdingen / Hamburg / Osnabrück

Instrument: Gitarre / Bass / Percussion /Gesang / Trompete

Musikgenre: Singer-Songwriter, Folk

Lieblingsinterpret(en): Nick Cave / Frank Turner / Soundgarden / The Hellacopters

Interessen: Fahrrad fahren / Musik / Sport / Gaming

Lieblingsessen: Kohlsuppe / Döner / Spaghetti Carbonara / Grünkohl

- Blitz-Interview -


Kaffee oder Tee? Kaffee

Berge oder Meer?Meer

Land oder Stadt? Land / Land / Stadt / Stadt

Club-Konzert oder Open-Air? Club-Konzert

Süß oder Salzig? Salzig

Langschläfer oder Frühaufsteher? 3 Langschläfer / 1 Frühaufsteher

Kochen oder Bestellen? 3 kochen / 1 bestellt lieber

Sommer oder Winter? Sommer


Interview: 5 Fragen an Goodwill Intent

1. FRAGE: Könnt Ihr Euch kurz vorstellen? Wer ist Goodwill Intent und was macht Eure Musik aus?


Wir sind Goodwill Intent und kommen zum größten Teil aus der beschaulichen Lüneburger Heide. Zur Band gehören Benjamin Ziel (Gitarre und Gesang) , Jan Lohmann (Gitarre und Gesang), Christian Plinke (Bass und Trompete) und Jan David (Cajon/Percussion und Gesang).


Nach ersten Gehversuchen in den Genres Punk und Hardcore sind wir mittlerweile im Singer-Songwriter und Folk zu Hause. Dabei dominieren bei uns hauptsächlich akustische Gitarrensongs.

2. FRAGE: Hört Ihr beim Essen Musik? Wenn ja, welche?

Drei Viertel der Band haben in den letzten Jahren damit angefangen Familien zu gründen und Nachwuchs zu bekommen. Die sind dann eher darum bemüht, für eine ruhige Stimmung am Esstisch zu sorgen. Deshalb gibt es dreimal die Antwort: Nein! (Auch wenn das bei den Herren mal anders war). Der einzige, der Musik beim Essen hört, lauscht die meiste Zeit: Radio 21!

3. FRAGE: Welche Bedeutung hat Musik für Euch?

Für uns ist Musik sau wichtig! Sie hält uns zusammen und hat uns extrem viel gegeben. Sowohl beim selber Musizieren, als auch beim Konzerte anderer Künstler besuchen. Bei unseren eigenen Konzerten gibt es diesen einen, genau richtigen Moment, bei dem man zu 100% weiß, warum man das alles macht und so toll findet. Wenn der bei einer Show zu spüren ist, ist das eines der besten Gefühle überhaupt.

4. FRAGE: Was ist Eure schönste (Musik)-Erinnerung bz. Erlebnis und warum?

In unserer Bandhistorie gibt es viele tolle und lustige Erinnerungen. Zu den schönsten gehört sicherlich unsere Release-Show zum 2. Album „Auf die guten Stories“ in 2013. Damals haben wir ein ausverkauftes Konzert vor 200 Leuten in unserem Heimatort in einer wunderschönen Location gegeben! Die alte Schuhfabrik Wüstner in Schneverdingen. Das war ein total schöner Abend mit vielen Freunden, Familie und Fans.


Im Februar 2017 haben wir einen Monat lang (am Stück!) getourt. Das war eine Konzertreihe namens „Songs and Whispers“. Unser Standort mit eigener Bandwohnung war dabei Bremen. Wir hatten einige echt tolle Abende, aber auch einige sehr skurrile. Dabei war es manchmal völlig egal ob 150 Zuschauer da waren (das war ungefähr das best besuchte Konzert) oder 9 ( das war das am Wenigsten besuchte Konzert). An Locations war alles dabei: Vom Club über eine Kirche bis hin zum Hafen Imbiss. Die Zeit war sehr anstrengend, aber wir denken sehr gerne daran zurück. Wichtigste Erinnerung für Christian ist dabei: zum abendlichen Ausklang wurde regelmäßig die PlayStation angeschmissen und Fußball gespielt. Wie ein hier nicht näher genanntes Bandmitglied nach einer Niederlage den Controller schmiss, ist für Christian ein absolutes Highlight der Tour.


5. FRAGE: Was sind Eure Wünsche für die Zukunft?

Wir wünschen uns, dass wir unsere Musik weiter machen können und auch weiterhin Leute Lust haben uns zuzuhören. Wir arbeiten gerade am 3. Studioalbum, aber durch die Corona Pandemie wurde uns da natürlich auch „der Stecker gezogen“. Generell hoffen wir, dass unsere Musikszene bald wiederbelebt wird und Konzerte in einem normalen Rahmen wieder möglich gemacht werden. Wir vermissen die Bühnen!

Ob davor oder drauf ist uns erstmal egal.



Heimarbeit in der Corona-Krise


Aktuell ist die Band auch musikalisch aktiv in der Heimarbeit. Jeder hat für sich Einzelvideos aufgenommen und hinterher entstand gemeinsame Musik daraus. Eine Hörprobe gefällig? Dann klick Dich gerne weiter zu den beiden You Tube - Aufnahmen.






Bald wieder auf Tour zu erleben!


19.09.2020: Ahrensfelde / tba

21.11.2020: Schneverdingen / Theeshof



Wir bedanken uns nochmal an die Herren von Goodwill Intent für die Zeit. Es hat uns total Spaß gemacht und wir wünschen Euch auf diesem Weg weiterhin viel Erfolg und Freude mit Eurer Musik.


In diesem Sinne: Auf die guten Stories mit GOODWILL INTENT! Listen to your belly und viel Vergnügen beim Reinhören.

Are you hungry for more?


www.goodwill-intent.de 
info@goodwill-intent.de
Instagram 
Facebook

- Diskografie -

Back on the Road - 2011 -

Auf die guten Stories - 2013 -

LIVE - 2014 -



© 2019 - 2020  by foodbeatz