Lena Dobler - Indie-Pop-Wunderwerk aus Fürth

Aktualisiert: Apr 29

April 2020_Beat of the day: Lena Dobler




MUSIK IST DIE SPRACHE, DIE WIR ALLE VERSTEHEN.

Musik ist Entspannung und eine Sprache, die jeder versteht. Sie verbreitet Lebensfreude, sie schenkt uns Zuversicht und stärkt soziale Bindungen. Gemeinsam musizieren unterstützt sogar das Immunsystem und senkt unseren Stresspegel nachweislich. Wer gerade mit einer schweren Grippe oder sogar einer Coronavirus-Infektion krank im Bett liegt, den trösten diese Zeilen sicher nicht. Für alle anderen Menschen ist Musik auch kein Allheilmittel. Sie kann unsere Welt leider auch nicht retten. Musik ist aber eins: besonders gut für die Seele. Sie kann durchaus das Wohlbefinden verbessern. Einfach mal abschalten und in den Moment eintauchen. Denn es gibt Menschen, denen fällt es schwerer sich von der derzeitigen Informationsflut und der Alltagshektik abzugrenzen. Davon können wir beide auch ein Lied singen. Es klappt nicht immer gut mit der Abgrenzung. Wenn alles um uns herum tobt, dann fahren wir bewusst einen Gang runter. Musik schafft es u.a. das innere Gleichgewicht wiederherzustellen und die Schwere im Kopf wieder loszulassen. 


DÜRFEN WIR VORSTELLEN - LENA DOBLER

Wir freuen uns umso mehr Dir heute eine wunderbare Künstlerin vorzustellen. Sie heißt Lena Dobler, eine fantastische Indie-Pop-Musikerin aus Fürth. Lena verkörpert eine moderne Frau, die mit viel Talent seit nunmehr 11 Jahren (2005) ihren ganz eigenen musikalischen Weg geht: unbeirrt, selbstbewusst und mit unglaublich viel Tiefe. Lenas nachdenklicher, sympathischer Indiepop trifft ins Herz und den Kern der Zeit. Ihre Lyrics sind überwiegend auf Deutsch, wunderbar authentisch, minimalistisch und immer mit einer schönen Brise Ironie, Emotionalität und Charme versehen.



LENA DOBLER

Alter: 30 Jahre

Wohnort: Fürth

Beruf: M.A. Allgemeine und Vergleichende Medienwissenschaft/Musikerin

Instrument: Sängerin, Gitarre, Bass, Keys frei Schnauze, ein bisschen Ukulele

Musikgenre: Indie Pop, Singer-Songwriting

Lieblingsinterpret(en): They might be giants, Slut, Bloc Party, Death Cab for Cutie, Quruli, Sacanation, Die Sterne

Interessen: Musik, Kunst, das Leben und überhaupt

Lieblingsessen: Gemüselasagne, Gyoza, Nusszopf

- Blitz-Interview -


Kaffee oder Tee? Tee

Berge oder Meer?Meer

Land oder Stadt? Stadt

Club-Konzert oder Open-Air? Club-Konzert

Süß oder Salzig? Süß

Langschläfer oder Frühaufsteher? Frühaufsteher

Kochen oder Bestellen? Kochen

Sommer oder Winter? Winter


Sympathisch - Authentisch - Phantasievoll


Lenas Weg ist bemerkenswert. Bereits mit 15 veröffentlichte sie ihr allererstes Album mit dem Titel „Das gleichnamige Album“. Es folgten eine Reihe weiterer Alben, alle in Eigenregie aufgenommen. Gerade einmal mit einer E-Gitarre ausgestattet tourte Lena in den letzten Jahren durch Deutschland. In 2010 erhielt sie einen der Kulturpreise der Stadt Nürnberg (Nürnberg Stipendium). Kurze Zeit später, im Jahr 2012, wurde Lena auf einem amerikanischen Blog unter die besten fünf Bands aus Deutschland gewählt – und das zusammen mit Bands wie Seeed und Frittenbude. Und so ging es auch weiter. Im November 2013 wurde sie zum Filmfestival Paris Courts Devant eingeladen und spielte als musikalisches Rahmenprogramm. 2014 konnte sich die Sängerin über den Leonhard und Ida Wolf Gedächtnispreis der Stadt Fürth freuen. Sie ist sich und ihrer Musikrichtung dabei immer treu geblieben. Mit guter Laune, Sympathie und viel Phantasie spielt sich die Sängerin in die Herzen ihres Publikums.


Interview: 5 Fragen an Lena

1. FRAGE: Kannst Du Dich kurz vorstellen? Wer ist Lena und was macht Deine Musik aus?

Mein Name ist Lena Dobler, ich bin Singer-Songwriterin und spiele neben meinem deutschsprachigen Indie-Pop-Solo-Projekt in einer Folk-/Americana-Band namens The Green Apple Sea.

2. FRAGE: Hörst Du beim Essen Musik? Wenn ja, welche?

Ich höre beim Essen keine Musik, aber immer zum kochen. Dabei wird dann auch laut mitgesungen und getanzt. Das ist momentan oft japanischer Indie, aber gerne auch Klassiker wie They Might Be Giants oder deutsche Künstler wie Moritz Krämer.

3. FRAGE: Welche Bedeutung hat Musik für Dich?

Musik ist für mich ganz viel. Sie hilft mir meine Gedanken und Gefühle auszudrücken, Stress zu kanalisieren und nicht zuletzt macht sie mir einfach Spaß.

4. FRAGE: Was ist Deine schönste (Musik)-Erinnerung bz. Erlebnis und warum?

Ich habe nach den verheerenden Erdbeben in Japan 2012 ein japanisches Lied zur Katastrophe auf Deutsch übersetzt und mit japanischen und deutschen Freunden gesungen und aufgenommen. Zwei Jahre später habe ich in Japan eine Mädchenschule besucht, an der eine japanische Bekannte Deutsch unterrichtet. Dort hat mir ihre Deutschklasse das Lied dann vorgesungen. Das war wirklich magisch und berührend.

5. FRAGE: Was sind Deine Wünsche für die Zukunft?

Ich will nicht weniger und nicht mehr als so glücklich bleiben wie ich es bin :)



Wir bedanken uns nochmal für Deine Zeit und Deine Offenheit, liebe Lena. Es war uns eine Freude Dich kennenzulernen. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg mit Deiner Musik und freuen uns von Dir zu hören.

Lena ist übrigens sowohl als Soloartist als auch Mitglied der Nürnberger Band „The Green Apple Sea“ zu hören. Mehr von Lena und der Band "The Green Apple Sea" kannst Du auf unserer Playlist "Indie Beats" hören. Listen to your belly und viel Vergnügen beim Reinhören.




Are you hungry for more?

www.lena-dobler.de 
kontakt@lena-dobler.de
Rolling Stone Session: The Green Apple Sea - "Northern Sky"
Wikipedia
Sub-bavaria
Indiepedia
Facebook
Musikzentrale Nürnberg

- Diskografie -

„Das gleichnamige Album“ (2005)

„Man hatte die Rechnung ohne das Milchmädchen gemacht“ (2006)

„256 Graustufen“ (2007)

„Störgeräusche – Compilation 2005/06“ (2010)

„Vorstadtstraßen“ (2011)

„Setagaya“ (2014)

„Fuji Disco“ (2016)




© 2019 - 2020  by foodbeatz