Rezept: Erfrischender Green Smoothie mit Minze

Aktualisiert: Okt 17

Wir sagen JA zu grünen Smoothie. Sie können locker mit der Obstvariante mithalten. Grünes Gemüse, wie Gurke und Spinat sind grandiose Vitalstoffgiganten. Beide enthalten das großartige Wundermittel Chlorophyll. Dieses schützt und nährt uns ganz natürlich. Unser Green Smoothie mit Minze ist nicht nur gesund, sondern schmeckt herrlich erfrischend und hebt die Stimmung.


- erfrischend - leicht bekömmlich - vitalisierend -



Um ehrlich zu sein, waren uns anfangs die grüne Smoothies doch noch ziemlich suspekt. Obst zum Trinken war uns ja schon immer vertraut. Gemüse zum Trinken? Das passte für uns nicht zusammen. Kann doch nicht wirklich schmecken, oder? Wir wurden aber tatsächlich schnell eines besseren belehrt.


Heute nutzen wir die grüne Variante vor allem für unsere Resteverwertung. Besonders Gurke und Spinat können wir nicht immer alles auf einmal verwerten. Das Gemüse bleibt immer etwas länger liegen. Heute ist es kaum noch ein Thema und die grünen Reste landen am nächsten Tag einfach im Mixer. So lässt sich schnell und unkompliziert ein leckerer Frühstücksdrink zaubern. Probiert es auch mal aus.

Rezept: Erfrischender Green Smoothie mit Minze

Was du für 1 Portion brauchst


1 Handvoll Babyspinat

1 Handvoll Gurkenscheiben

½ Glas O-Saft

1 reife Banane

1 Handvoll Minze

1 mittelgroße Orange

Und so geht´s:


1 - Alle Zutaten in den Mixer und cremig rühren.

2 - Anschließend in ein Glas und schon fertig.


Lass es Dir am besten gleich schmecken.


Spinat ist ein grüner Eisenlieferant.


Selbst mit "lediglich" 3,5 bis 4 Milligramm Eisen pro 100 Gramm ist frischer Spinat immer noch eisenreicher als viele andere Gemüsesorten. Was viele nicht wissen: Spinat enthält nämlich auch Oxalsäure, welche das enthaltene Eisen bindet. Es ist somit schwerer für unseren Körper das Eisen aufzunehmen. Wir empfehlen deshalb Spinat immer in Verbindung mit Vitamin-C-reichen Lebensmitteln zu verzehren. Hier, in der Kombination mit der Orange, kann unser Körper das Eisen einfacher aufnehmen. Andere Vitamin-C-reiche Lebensmittel sind Brokkoli, Zitronen, Kartoffeln und Tomaten.


Gurke hält unseren Darm gesund und wirkt antioxidativ.


Gurken enthalten in erster Linie Ballaststoffe und Wasser, die wesentlich für eine gute Verdauung sind. Negative Abfallprodukte werden somit schneller aus dem Körper transportiert. Außerdem stecken in Gurken viele Antioxidantien, die die Ansammlung schädlicher freier Radikale verhindern und das Risiko von Zivilisationserkrankungen verringern können. ​


Banane sorgt für die natürliche Süsse.


Was die Banane so gesund macht, sind die enthaltenen Pektine. Das sind wasserlösliche Ballaststoffe, die einerseits lange satt halten und den Appetit zügeln und anderseits in der Kombination mit der resistenten Stärke den Blutzuckerspiegel regulieren und konstant halten. Aber Vorsicht bei Diabetes Typ 2! Für diese Personen ist der Verzehr von zu vielen reifen Bananen dennoch nicht ratsam.


Lieber gleich trinken!


Wir empfehlen Dir jeden Smoothie am besten sofort zu genießen. Warum? In der Regel hält ein Smoothie zwar in etwa 24 Stunden, aber das Getränk verliert mit der Zeit etwas an seiner gesunder Wirkung. Wertvolle Inhaltsstoffe gehen nämlich mit der Zeit verloren, je länger Du mit dem Verzehren wartest. Also nicht lange Zögern ;)


Listen to your belly.





Mehr Informationen findest Du im foodbeatz Lexikon:




© 2019 - 2020  by foodbeatz