Rezept: Glutenfreie Beeren-Smoothie-Bowl mit Buchweizengrieß

Aktualisiert: Feb 3

*enthält Werbung*

Warmer cremiger Grießbrei zusammen mit Beeren und anderen gesunden Toppings und fertig ist eine leckere und einfache Frühstückskreation. Genau jetzt in der kalten Jahreszeit tut diese warme Smoothie-Variante unglaublich gut. Unsere kunterbunte Bowl ist komplett glutenfrei, vegan, gut sättigend, leicht bekömmlich und eine sehr gute Waffe gegen schlechte Stimmung am Morgen.


leicht bekömmlich - glutenfrei - antioxidativ - ballaststoffreich


Die köstliche Açai Bowl mit Buchweizengrieß ist dank der vielen gesunden Zutaten zudem eine ultimative Vitaminbombe und in Kombination mit der Açai-Beere und den Brombeeren auch noch reich an Antioxidantien. Power pur!


Love at first bite. Das gutaussehende Schlemmererlebnis macht einfach Lust auf den Tag. Die Zutatenliste ist auch sehr simpel. Wenn man es streng nimmt, besteht für uns die perfekte Smoothie Bowl immer erst einmal aus gefrorenen Früchten. Denn die meisten Beeren lassen sich tiefkühlen und bleiben bis zu acht Monate haltbar. So bringst Du auch in der kalten Jahreszeit den fruchtigen Geschmack des Sommers auf die Teller. Die gefrorenen Beeren sollten aber nach dem Auftauen so schnell wie möglich weiterverarbeitet werden, um den Verlust an gesunden Stoffen zu reduzieren. Das kalte Obst ist für uns für Smoothies die beste Grundlage. Und das aus einem ganz besonderen Grund: die gefrorenen Früchtchen verleihen der Bowl eine wunderbare Cremigkeit und eine feste Konsistenz.


Wenn Du keine gefrorenen Früchte für die Bowl zu Hause parat hast, ist es halb so schlimm. Unter uns gesagt ändert sich geschmacklich nichts, wenn Du zu frischem Obst greifst. Das Resultat ist dann einfach flüssiger und weniger kalt. Je nach Saison greifen wir dann aber immer erst einmal zu heimischen Früchten. Frische Beeren nutzen wir vorzugsweise in den Sommermonaten.

Rezept: Beeren Smoothie Bowl mit Buchweizengrieß


Was Du für 1 Portion brauchst:


Für den Smoothie:

- 50 g Brombeeren (TK)

- 100 g Heidelbeeren (TK)

- 1/2 reife Banane

- 1 EL Chia Samen

- 2 TL Açai-Pulver

- 100 ml Mandeldrink


Für den Buchweizengrieß:

- 100 g Buchweizengrieß

- 100 ml Mandeldrink


Für das Topping:

- Brombeeren, selbstgemachtes Granola

- 1 TL Chia Samen

- 1/2 Banane in Scheiben geschnitten

- Kokosnussraspeln, Granatapfelkerne und Kakaonibs



So geht´s:


  1. Den Buchweizengrieß für etwa 15 Minuten mit dem Mandeldrink zu einem Brei köcheln lassen.

  2. Den Grießbrei auf eine Hälfte der Schüssel geben.

  3. Parallel dazu, alle anderen Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Abschließend die cremige Masse auf die andere Hälfte zum Brei in die Schüssel dazugeben und mit den Toppings belegen.


Am besten sofort genießen, dann ist der Buchweizengrieß noch herrlich warm und cremig.


Welches Zubehör brauchst Du dafür?


Im Grunde gibt es nur eine einzige wichtige Sache für die Zubereitung, ohne diese bist Du wahrscheinlich ziemlich aufgeschmissen. Du brauchst einen guten Mixer. Hier hast Du die Qual der Wahl, ob Du Dich nun für einen handelsüblichen Standmixer oder einen Hochleistungsmixer entscheidest. Für unsere sommerliche Bowl reicht auch ein Standmixer, da sich das Obst auch hervorragend mit den einfachen Mixer pürieren lässt.


Ab circa 18.000 Umdrehungen pro Minute spricht man von einem Hochleistungsmixer. Diesen brauchst Du z. B. für einen grünen Smoothie. Denn erst durch die hohe Umdrehungszahl werden die Zellulosewände der Pflanzenzellen aufgebrochen und somit die wertvollen Inhaltsstoffe, über die sich Dein Bauch freuen wird, freigesetzt.


Ansonsten brauchst Du lediglich noch ein gutes Messer zum Schneiden.


Lass Deiner Kreativität freien Lauf.


Jetzt steht Deiner Kreativität nichts mehr im Wege. Das macht den Zauber einer Smoothie Bowl aus. Du kannst Dich geschmacklich austoben. Egal, ob beim Smoothie oder beim Topping. Du hast die Wahl zwischen so vielen leckeren Obst und Gemüsesorten. Es wird einfach nie langweilig.



Reich an Antioxidantien.


Durch die Kraft aus den verschiedenen Beerenarten (Heidelbeeren, Brombeeren und Açai) ist diese Bowl besonders reich an Antioxidantien. Diese tragen im Körper dazu bei so genannte freie Radikale unschädlich zu machen. Ihnen wird eine sehr große entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. So laden wir unsere Energiespeicher wieder auf und verbessern unsere Immunabwehr.



Açai - Beeren und ihre Wirkung.


Die Wunderbeere aus Brasilien ist hierzulande auf dem Vormarsch. Sie soll Entzündungen hemmen, das Herz stärken, den Stoffwechsel ankurbeln und gilt als Anti-Aging für Haut und Gehirn. Auch Lebensmittelchemiker*innen und Oecotrophologen*innen haben angefangen, sich für die Wunderbeere zu interessieren. Es liegen aber bisher keine finalen Studienergebnisse zur gesundheitlichen Wirkung vor. Wir haben das Pulver dennoch ausprobiert. Es zaubert eine schöne Farbe und über die angeblichen extra Antioxidantien haben wir nichts einzuwenden.


Und jetzt wird es Zeit für Dein Frühstück. Lass es Dir schmecken.


Mehr Information findest Du im foodbeatz Lexikon:



Listen to your belly.


*Ab hier sind Affiliate Links enthalten.*


Was dahinter steckt? Durch das Anklicken auf die jeweiligen Produkte kommst Du direkt auf die Webseite des Anbieters. Sollte daraufhin ein Kauf erfolgen, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für Dich ändert sich am Preis nichts mehr. Dieser Food Blog lebt von diesen Zusatzeinnahmen. Deshalb vielen lieben Dank für Dein Interesse und Deine Unterstützung.






© 2019 - 2020  by foodbeatz