Rezept: Leichte Blumenkohlsuppe

Aktualisiert: Okt 14

Wie wäre es mit ein bisschen Wärme zum Löffeln? In der kalten Jahreszeit genießen wir es nach Hause zu kommen und uns mit einer leckere Gemüsesuppe, wie dieser aus Blumenkohl, aufzuwärmen. Diese Suppe ist leicht bekömmlich, besteht aus vielen nährstoffreichen Zutaten und ist in wenigen Minuten angerichtet. Zudem besteht sie ausschließlich aus Blumenkohl und ist komplett vegan und glutenfrei. Sie enthält außerdem viele wichtige Vitamine und pflanzliche Sekundärstoffe.


-gut sättigend - ballaststoffreich - cremig lecker -


Ob als Dinnerauftakt oder kleinere Abendmahlzeit, sie punktet vor allem mit minimalen Aufwand in der Küche. Perfekt unkompliziert! Und genau das Richtige an grauen Tagen um gemütlich zu Hause ankommen.“


Rezept: Blumenkohlsuppe


Was du für 4 Portionen brauchst:


Hauptzutaten:

1 Blumekohl

1 Bund Frühlingszwiebeln

2-3 Zehen Knoblauch

1 Liter Wasser

110 ml Kokosmilch

1 Stückchen Ingwer


Zum Würzen:

Etwas Kümmel

Salz und Pfeffer

Etwas Muskat

Etwas Paprikapulver


Petersilie zum Dekorieren.



Und so geht´s:

1- Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen würfeln.

2 - Die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer klein würfeln und in etwas Sonnenblumenöl anbraten.

4 - Blumenkohl hinzugeben und mit Wasser ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen lassen. Kokosmilch hinzugeben und kurz aufköcheln lassen.

5 - Mit einem Stabmixer die Suppe pürieren.

6 - Mit Salz und Pfeffer, Muskat, Paprikapulver und Kümmel würzen, abschmecken und schon ist die Suppe fertig.

7 - Abschließend mit kleingehackter Petersilie bestreuen.


Lass es Dir schmecken und hab einen entspannten Tag.


Werde kreativ!


Wir möchten Dich ermuntern, nicht immer nur stur nach Rezept zu kochen. Sieh es mehr als eine Liste von möglichen Zutaten und sei kreativ. Du wirst sehen, dass es eigentlich nicht viel Zeit kostet. Ganz im Gegenteil. Du verwendest die Zutaten, die gerade da sind und spielst mit Ihnen. Bringe doch z.B. unterschiedliche Farben und Geschmacksrichtungen zusammen und lass Deinen individuellen Geschmack entscheiden. Bei Suppen ist es überhaupt kein Problem wenn eine Zutat fehlt.


Ersetze Zutaten!


Ersetze einzelne Zutaten, die Dir heute fehlen, durch andere Lebensmittel. Deine Vorräte geben sicher einiges her, denn meistens besitzen wir auch hier mehr als wir denken. Überraschungen findet man in so ziemlich allen Kühlschränken. Du sparst Dir damit auch gleich einen erneuten Einkauf im Supermarkt und zusätzliche Reste, die dann womöglich in der Tonne landen könnten. Blumenkohl kann z.B. durch Möhren, Pilzen, Brokkoli oder Rosenkohl ersetzt werden.



Kohlgemüse ist unser regionales Superfood.


Kohlgemüse glänzt mit vielen Extras für unsere Gesundheit. So besteht es aus jeder Menge Vitamin C und ist deshalb gerade zur Winterzeit besonders vorteilhaft für unser Wohlbefinden. Sie sind wahre Wunderwaffen gegen Erkältungserkrankungen. Bestimmte Sekundärstoffe im Kohlgemüse, wie zum Beispiel Glucosinolate, sollen präventiv gegen Krebs wirken. Vor allem in Brokkoli, Grünkohl und Rosenkohl findet man diese Substanz vermehrt wieder. Außerdem sind so ziemlich alle Kohlgemüsesorten sehr gut bekömmlich und deshalb bei Menschen mit schlechter Verdauung gut geeignet. Nebenbei enthält Kohlgemüse jede Menge Ballaststoffe, die uns lange satt halten.


In diesem Sinne, listen to your belly.




Mehr Informationen findest Du im Foodbeatz - Lexikon:



© 2019 - 2020  by foodbeatz